Freie Datenbank Schweiz FDCH
Schweizer Community
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Schweiz - Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Schweizer Community
Schweiz - Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Stichwörter: 
Entlebuch
Willisau
Wiggertal
Luzern
Zentralschweiz
Schweizer Region


Daten
und Fakten
Schweizer Regionen
Gönnerschaften
Storytelling
aus der Region
Schweiz - Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Im Westen der Zentralschweiz liegen die Regionen Entlebuch, das Tal der Kleinen Emme mit der UNESCO Biosphäre Entlebuch, und die Hügellandschaft der Region Willisau/Wiggertal mit Orten wie Dagmersellen, Menznau und Willisau.

Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen


Gemeinden - Entlebuch, Willisau, Wiggertal

Gemeinde Alberswil, Kanton Luzern

Alberswil liegt am westlichen Rand der Ebene des Wauwilermooses und zeichnet sich durch idyllisches Wohnen in ländlicher Umgebung aus. Der Ort besteht aus den Ortsteilen Kasteln, Ober- und Unterdorf, sowie Burgrain. Die Geschichte von Alberswil ist seit jeher eng mit der Geschichte des Burghügels Kastelen verbunden. Vermutlich stand auf der Kastelen bereits zu Römerzeit ein Wachtturm, wegen der guten Rundsicht. Im Laufe der Jahrhunderte waren die Alberswiler verschiedenen Herren zinspflichtig.
Gemeinde Altbüron, Kanton Luzern

Die Gemeinde liegt im Tal der Rot im Tal der Wigger an der Grenze zum Bernbiet. Sie liegt verkehrsgünstig zwischen der Autobahn A1 und der A2. Altbüron ist als Wohn- wie auch als Arbeitsort attraktiv und die Verkörperung einer modernen, ländlichen Gemeinde mit einer hohen Lebensqualität. Funde deuten darauf hin, dass das Gemeindegebiet bereits in keltischer und römischer Zeit bewohnt war.
Gemeinde Altishofen, Kanton Luzern

Die Gemeinde Altishofen liegt im Tal der Wigger und ist vor allem durch ihr historisches Dorfbild von nationaler Bedeutung bekannt. Das 1571 erbaute Schloss Altishofen mit Rittersaal, Barockstube, Schlosskeller und Schlossgarten ist heute Sitz der Gemeindeverwaltung. Seit dem 1. Januar 2020 ist die frühere Gemeinde Ebersecken ein Ortsteil der Gemeinde Altishofen.
Gemeinde Dagmersellen, Kanton Luzern

Dagmersellen, eine Gemeinde im Luzerner Wiggertal, liegt praktisch in der Mitte der Schweiz. Die drei Ortsteile Dagmersellen, Uffikon und Buchs bilden die Gemeinde. Dagmersellen hat einen eigenen Anschluss an die Autobahn A2 Luzern-Basel. Zahlreiche lokale Betriebe profitieren von dieser günstigen Verkehrslage und bieten eine grosse Zahl attraktiver Arbeitsplätze. Der Detailhandel sorgt für ein breites Angebot an Einkaufsmöglichkeiten.
Gemeinde Doppleschwand, Kanton Luzern

Die Gemeinde Doppleschwand liegt zwischen der Kleinen Emme und der Grossen Fontanne am Fuss des Napfgebirges im unteren Entlebuch. Sie wird gerne als Sonnenterrasse des Entlebuchs bezeichnet. Die Gemeinde ist eine der Gemeinden, die Mitglied der UNESCO Biosphäre Entlebuch sind. Doppleschwand ist seit jeher ein Bauerndorf geblieben, eine Mehrheit der Erwerbstätigen sind als Pendler unterwegs.
Gemeinde Egolzwil, Kanton Luzern

Egolzwil liegt am sonnenverwöhnten Südhang des Santenberges in der Ebene des Wauwilermooses. Der Santenberg und das weite Moos laden zu sportlicher Betätigung und ausgedehnten Spaziergängen in reizvoller Landschaft und intakter Natur ein. Die Gemeinde ist Namensgeberin der so genannten Egolzwiler Kultur. Bei Grabungen am Rand des trockengelegten Wauwilersees kamen Siedlungsspuren aus der Zeit von 4'500 v. Chr. zum Vorschein. Egolwzil gilt somit als die älteste Siedlung des Kantons.
Gemeinde Entlebuch, Kanton Luzern

Die Gemeinde Entlebuch liegt im Herzen der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Das Dorf Entlebuch liegt auf rund 700 M. ü. M. am Zusammenfluss der Kleinen und der Grossen Entlen. Es bildet zusammen mit den Aussenbezirke Ebnet, Rengg, Rotmoos und Finsterwald das Gemeindegebiet. Der gesamte hochgelegene Teil der Gemeinde ist stark bewaldet. Entlebuch ist eine Wohngemeinde mit hoher Lebensqualität nur rund 25 MInuten mit dem ÖV von Luzern entfernt.
Gemeinde Escholzmatt-Marbach, Kanton Luzern

Escholzmatt-Marbach ist eine noch junge Gemeinde zuoberst im Entlebuch am Übergang zum Emmental. Sie entstand 2013 aus der Fusion der früheren Gemeinden Escholzmatt und Marbach. In der Gemeinde gab es 2017 mehr Landwirtschaftsbetriebe, wie in jeder anderen Gemeinde der Schweiz, und auch wenn Escholzmatt-Marbach landwirtschaftlich geprägt ist, gibt es darüber hinaus eine grosse Zahl an Gewerbebetrieben und zwei Industriebetriebe.
Gemeinde Ettiswil, Kanton Luzern

Die Gemeinde liegt am Südrand des Wauwilermooses in der Ebene zwischen Sursee und Willisau am Eingang zum Rottal. Das Dorf Ettiswil liegt zwischen der Wigger und der Rot. Zur Gemeinde gehören neben Ettiswil auch die Ortsteile Ausserdorf und Kottwil, sowie die Weiler Zuswil und Seewagen. Die grösste Sehenswürdigkeit der Gemeinde ist das Schloss Wyher, das im Jahr 1304 erstmals erwähnt wurde.
Gemeinde Fischbach, Kanton Luzern

Fischbach liegt im Nordosten des Kantons Luzern an der Grenze zum Kanton Bern. Durch die Ortschaft fliesst der gleichnamige Bach und auch im Gemeindewappen findet man einen Fisch, was naheliegend scheint. Der grosse Teil des Gemeindegebiets wird landwirtschaftlich genutzt. Funde belegen, dass die Gemeinde bereits früh in der prähistorischen Zeit besiedelt war. Erwähnt wurde sie erstmals 1224 unter dem Namen Viscebach.
Gemeinde Flühli, Kanton Luzern

Die Gemeinde Flühli im Wahlkreis Entlebuch umfasst die beiden Ortsteile Flühli und Sörenberg. Die Gemeinde in den Zentralschweizer Voralpen ist flächenmässig die grösste Gemeinde im Kanton und hat mit dem Brienzer Rothorn auf 2350 m. ü. M. auch den höchsten Punkt des Kantons. In der Gemeinde liegt die Moorlandschaft Glaubenberg, die als von nationaler Bedeutung eingetragen ist.
Gemeinde Grossdietwil, Kanton Luzern

Die Gemeinde Grossdietwil bezeichnet sich mit einem Augenzwinkern als «Zentral (ab)gelegen». Was bedeutet, dass sie in ruhiger Lage nicht völlig abseits wichtiger Einzugsgebiete und urbaner Zentren liegt. Grossdietwil liegt am rechten Ufer des Rotbachs. Die Landschaft ist sehr hügelig, teilweise bewaldet und wird zu drei Viertel landwirtschaftlich genutzt.
Gemeinde Hasle (LU), Kanton Luzern

Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Hasle uns den beiden Ortsteilen Habschwanden und Heiligkreuz. Der höchste Punkt der Gemeinde liegt bei 2040 m. ü. M. auf dem Fürstein. Der Grossteil der Gemeinde befindet sich auf dem rechten Ufer der Kleinen Emme. Die Gemeinde ist eine der Mitglieder-Gemeinden der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Die heute bekannte Geschichte von Hasle begann um das Jahr 800 als Alemannen hier ihre ersten Bauernhöfe anzulegen begannen.
Gemeinde Hergiswil bei Willisau, Kanton Luzern

Hergiswil b. W. ist eine Gemeinde auf der Nordseite des Napfs. Sie ist auch unter den Namen Hergiswil am Napf und Hergiswil LU bekannt. Die Gemeinde besteht aus Hügel- und Bergland mit weit verstreuten Einzelhöfen und Weilern typisch für diese Gebirgslandschaft. Hergiswil ist auch bekannt als das Kräuterdorf am Napf. Der Anbau von Kräutern spielt hier eine wichtige Rolle. Auf dem Kräuterwanderweg erfährt der Besucher alles, was man über die Nutzung und Vielfalt von Kräutern wissen sollte.
Gemeinde Luthern, Kanton Luzern

Luthern ist eine flächenmässig grosse Gemeinde im Lutherntal im Hügel- und Bergland nördlich des Napfs. Sie besteht aus den Ortsteilen Hofstatt, Flühlen, Luthern (Dorf) und Luthern Bad und grenzt im Westen an den Kanton Bern. In Luthern Bad befindet sich ein Wallfahrtsort mit der Wallfahrtskirche Maria-Heilbronn. Das Luthertal ist bei Mountainbikern und Wanderern bekannt und ist im Winter immer mehr auch ein Ausflugsziel zum Schneeschuhwandern.
Gemeinde Menznau, Kanton Luzern

Drei Dorfschaften, eine Gemeinde - Menznau, bestehend aus den Dörfern Menznau, Menzberg und Geiss. Menzberg ist auch bekannt als eine Sonnenstube über dem Nebelmeer. Die Gemeinde besteht einerseits aus einem leistungsfähige Gewerbe aus Klein- und Mittelbetrieben und andererseits aus Landwirtschaftsbetrieben, die sich gut im nationalen Wettbewerb behaupten können. Seit 2012 trägt die Gemeinde Menznau das Label Energiestadt.
Gemeinde Nebikon, Kanton Luzern

Nebikon liegt im unteren Teil des Wiggertals, dort wo die Luthern in die Wigger mündet. Die Gemeinde bietet eine hervorragende Wohnqualität in ländlicher Umgebung, ebenso wie zahlreiche Arbeitsplätze in den unterschiedlichsten Bereichen. Nebikon wurde erstmals 893 unter dem Namen Nevinchova urkundlich erwähnt.
Gemeinde Pfaffnau, Kanton Luzern

Die Gemeinde mit den Ortsteilen Pfaffnau und St. Urban liegt an der Grenze zu den Kantonen Bern und Aargau. Sie liegt zwischen dem Tal des Rotbachs und dem Wiggertal in zentraler Lage im Schweizer Mittelland. Das ehemalige Kloster St. Urban gehört zur Gemeinde und liegt westlich vom Dorf Pfaffnau. Erste Erwähnung fand die Ortschaft unter dem Namen Fafanhaa im Jahr 893.
Gemeinde Reiden, Kanton Luzern

Langnau, Reiden, Richenthal - drei Dörfer - eine Gemeinde. Die Gemeinde Reiden liegt im unteren Wiggertal an der Grenze zum Kanton Aargau an idealer Verkehrslage mitten im Herzen der Schweiz. Die Gemeinde beheimatet leistungsfähige und innovative Betriebe in allen drei Sektoren der Wirtschaft. Sie ist ein sympathischer und offener Wohn- und Arbeitsort mit viel Lebensqualität.
Gemeinde Roggliswil, Kanton Luzern

Roggliswil - natürlich - mittendrin - daheim. Die Gemeinde Roggliswil liegt im Nordwesten des Kantons Luzern. Sanfte Hügelformen und der Honigstein, ein Findling aus dem Wallis, sind klare Anzeichen dafür, dass der Rhonegletscher während der Eiszeit dieses Gebiet überdeckt hatte. Der Honigstein ist das Wahrzeichen von Roggliswil. Das Dorf Roggliswil ist in drei Abschnitte gegliedert: Netzelen, Dorf und Niederwil.
Gemeinde Romoos, Kanton Luzern

Romoos ist eine typische Berggemeinde am nordwestlichen Rand des Entlebuchs. Im Norden, Osten und Süden bilden die Kleine und Grosse Fontanne die natürliche Grenze der Gemeinde. Romoos liegt im Voralpengebiet im östlichen Teil des Napfberglandes. Die Landschaft ist hügelig, teilweise gebirgig und vielfach stark bewaldet. Der Name der Gemeinde erscheint 1184 erstmals in einer Urkunde.
Gemeinde Schötz, Kanton Luzern

Die Gemeinde Schötz ist eine Gemeinde im Wahlkreis Willisau. Sie fusionierte 2013 mit der Gemeinde Ohmstal. Das Gemeindegebiet liegt an der Wigger in der Ebene des Wauwilermooses und seit der Fusion auch im hügeligen Gebiet westlich der Luthern. In Schötz gehen die bisher ältesten Spuren der Menschen zurück in die Zeit um 14'000 v. Chr. Sie stammen vom Homo sapiens. Im Archäologisches Museum Schötz gibt es Objekte von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter zu entdecken.
Gemeinde Schüpfheim, Kanton Luzern

Der Entlebucher Hauptort liegt zentral im Tal der Kleinen Emme. Die Gemeinde verfügt über ein breites Dienstleistungs- und Kulturangebot und nimmt auf Grund der hier angesiedelten Institutionen und Infrastrukturen eine wichtige Zentrums-Funktion im Entlebuch wahr. Schüpfheim ist Mitglied der UNESCO Biosphäre Entlebuch und Sitz des Biosphärenzentrums, wo alle Fäden dieses Entwicklungs- und Naturschutzmodells zusammenlaufen. Besucher finden in Schüpfheim das historische Museum Entlebucherhaus mit seiner heimatkundlichen Sammlung.
Gemeinde Ufhusen, Kanton Luzern

Ufhusen ist die Sonnenstube des Kantons Luzern. Das Dorf liegt auf über 700 Meter an herrlicher Aussichtslage. Das Panorama reicht vom Jura bis zu den Berner Alpen und dem Napf. Die Gemeinde grenzt an den Kanton Bern und ist geprägt von der typischen Napfberglandschaft mit Gräben, engen Tälern, Bächen, Wäldern, Kuppen und Weiden. Ufhusen bietet eine traumhafte, häufig nebelfreie Wohnlage. Ufhusen bietet eine kinder- und familienfreundliche Umgebung.
Gemeinde Wauwil, Kanton Luzern

Wauwil liegt in der Ebene des Wauwilermooses im Herzen des Luzerner Mittellandes. Die intakte Naturlandschaft im Wauwilermoos bietet Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Das Wauwilermoos ist im Inventar der Wasser- und Zugvogelreservate von nationaler Bedeutung enthalten. Auf dem südlichen Gemeindegebiet findet man im Weiteren eine der wichtigsten Fundstellen der Steinzeit in Mitteleuropa. Seit 2009 steht hier eine nachgebaute Pfahlbausiedlung. Die Pfahlbausiedlungen und die Fundstätten sind von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.
Gemeinde Werthenstein, Kanton Luzern

Zur Gemeinde Werthenstein gehören das südlich der Kleinen Emme liegende Werthenstein-Oberdorf, sowie die Ortsteile Schachen und Wolhusen-Markt. Die Gemeindegrenze verläuft entlang der Kleinen Emme und anderen Gewässern. Das ehemalige Kloster mit Wallfahrtskirche in Werthenstein wird besonders von St. Jakobspilgern besucht. Ältester Ortsteil der Gemeinde ist Wolhusen-Markt, der bis heute seine traditionellen Marktrechte behalten hat. Im 11. Jahrhundert wurden hier eine kleine Burg und eine Brücke über die Kleine Emme errichtet.
Gemeinde Wikon, Kanton Luzern

Wikon gehört zur Agglomeration von Zofingen und liegt an der Wigger im Kanton Luzern. Die Gemeinde Wikon setzt sich zusammen aus Wikon-Dorf, den Ortsteilen Adelboden, Rotfarb, Wikon-Oberdorf und dem Weiler Moosersagi. Die Gemeinde liegt verkehrsgünstig im Zentrum des Mittellandes und ist ein attraktiver Standort für Dienstleistungsunternehmen. Die ländliche und ruhige Gegend machen Wikon zu einem lebenswerten Wohnort. Hoch über dem Wiggertal liegt die markante Marienburg, eine ehemalige Klosteranlage der Benediktinerinnen, die im März 2019 aufgegeben wurde.
Gemeinde Willisau, Kanton Luzern

Willisau bezeichnet sich als Regionalzentrum mit hervorragenden Qualitäten, als Wohngemeinde, Wirtschaftsstandort, Freizeit-, Bildungs- und Veranstaltungsort. Willisau ist eine Kleinstadt und Einwohnergemeinde im Kanton Luzern. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Buch- und Enziwigger zur Wigger. Rund um die Altstadt mit ihren zwei Stadttoren und historischen Gebäuden entstanden in den letzten Jahrzehnten neue Quartiere. Die bekannten Willisauer-Ringli werden seit über 150 Jahren bis heute noch immer im Ursprungshaus mitten in der Altstadt hergestellt.
Gemeinde Wolhusen, Kanton Luzern

Die Gemeinde Wolhusen liegt seit 2013 im Wahlkreis Entlebuch. Wolhusen ist ein regionales Zentrum, das als Ortschaft zu zwei verschiedenen Gemeinden des Kantons Luzern gehört. Die namentliche Gemeinde Wolhusen bezeichnet den Teil, der am linken, nördlichen Ufer der Kleinen Emme liegt. Das Gebiet am rechten Ufer heisst Wolhusen-Markt und gehört zur Gemeinde Werthenstein. Der Nordteil der Gemeinde ist ein wenig bewaldetes Gebiet mit vielen Häusergruppen und Gehöften. Ganz anders dagegen präsentiert sich die Hügel- und Berglandschaft westlich und südwestlich des Dorfs.
Gemeinde Zell (LU), Kanton Luzern

Die Gemeinde besteht aus den drei Ortsteilen Zell, Hüswil und Briseck. Sie liegt in der hügeligen Napflandschaft nordwestlich von Willisau im vorderen Tal der Luthern. Die Gemeinde Zell ist ein regionales Zentrum mit mehr als 1'300 Arbeitsplätzen, ruhigen Wohnquartieren und guten Einkaufsmöglichkeiten. Die Gegend wurde bereits früh besiedelt, wie die Funde einer Bronzeaxt und römischer Goldmünzen belegen.


© Copyright/Quelle dieser Inhalte: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH,
Online-Enzyklopädie Wikipedia, Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
Redaktion/Publikation: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH
Schweizer Regionen - Gönnerschaften

Gönnerinnen und Gönner aus der Region Entlebuch, Willisau, Wiggertal


Storytelling aus der Region

Schweiz
Schweiz - Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Schweiz - Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Oberes Fricktal
Entlebuch, Willisau, Wiggertal
Mehr Einträge Anzeigen
Keine weiteren Einträge
zurück
Autor:
- Datum:
Bild


Die Schweizer Online Enzyklopädie    ist eine Initiative des Vereins Freie Datenbank Schweiz FDCH, ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel ein umfassendes Nachschlagewerk von Vereinen, Organisationen, Unternehmen der Schweiz und vieler weiterer Inhalte zu erstellen und zu betreiben.